Marianne Mack erhält höchste Auszeichnung der AWO

Katharinenhöhe bedankt sich für außerordentliche Unterstützung

Die erste Vorsitzende des Vereins „Santa Isabel e.V. – Hilfe für Kinder und Familien“ wurde am 6. März 2017 mit einer ganz besonderen Auszeichnung bedacht. Die Katharinenhöhe, eine Reha-Klinik für herz- und krebskranke Kinder in Schönwald im Schwarzwald, hat Marianne Mack bei einem Festakt die silberne Ehrenmedaille der AWO Bezirksverband Baden e. V. verliehen. Dies ist die höchste Auszeichnung des Trägers der Katharinenhöhe und wird an Menschen vergeben, die sich durch außerordentliches soziales Engagement für die jungen Patientinnen und Patienten auszeichnen. Marianne Mack unterstützt die Rehabilitationsklinik im Schwarzwald mit Spenden über ihren Verein „Santa Isabel e.V.“ seit vielen Jahren in besonderem Maße.

Endlich wieder aufleben – nach diesem Motto arbeitet die Katharinenhöhe, eine führende Spezialklinik für die Rehabilitation herz- und krebskranker sowie chronisch kranker Kinder und deren Familien in Schönwaldim Schwarzwald. Modellhaft und seit langem bundesweit anerkannt ist das familienorientierte Konzept der Katharinenhöhe, das die Reha-Klinik bereits 1985 gemeinsam mit der Universitätsklinik Tübingen entwickelt hat. Ziel der familienorientierten Reha ist es, der gesamten Familie mit einem Bündel an medizinischtherapeutischen und psychosozialen Angeboten neue Kraft zu schenken. Die Familie ist der Patient und soll sich während der Reha erholen, das Trauma der Krankheit verarbeiten und wieder neu zusammenfinden. Ein hoch qualifiziertes Ärzte- und Therapeutenteam, modernste fachliche Standards und natürlich auch die erholsame Lage des Klinikkomplexes mitten im idyllischen Schwarzwald sorgen für nahezu ideale Reha-Bedingungen.

Marianne Mack unterstützt die familienorientierte Rehabilitationsklinik mit ihrem gemeinnützigen Verein „Santa Isabel e.V. – Hilfe für Kinder und Familien“ seit 2012 in erheblichem Umfang. „Mehr als 100.000 Euro wurden in den letzten Jahren als Direkthilfe an die Katharinenhöhe überwiesen“, erklärt Klinikleiter Stephan Maier. Hinzu kommen noch Sachleistungen wie ein fröhlich, sorgfältig ausgestatteter Aufenthaltsraum, eingebaut in einen Zirkuswagen‚ den ‚Circus Macksimus‘, für den Hochseilgarten. Dank des Vereins „Santa Isabel e.V.“ konnten wichtige pädagogisch-therapeutische Angebote für die Reha-Kinder nachhaltig verbessert und ausgebaut werden. Auch die barrierefreie Ausgestaltung des Außenspielgeländes wurde durch die Spenden von Marianne Mack mit ermöglicht. Im derzeit entstehenden Erweiterungsbau der Katharinenhöhe wird der Verein ein sportliches Angebot, eine neue Bowlingbahn für Patienten und Angehörige, durch eine Spende von 55.000 Euro mitfinanzieren.

„Mit all diesen Aktivitäten schenken Santa Isabel und Frau Mack unseren kleinen und großen Patienten Lebensfreude und neue Hoffnung für den Alltag“, sagt Stephan Maier. „Dabei schätze ich sehr, mit welch großer Sensibilität und Offenheit Frau Mack unseren lebensbedrohlich erkrankten Patienten begegnet. Der persönliche Einsatz von Frau Mack ist geprägt von großer menschlicher Wärme. Mit der Verleihung der silbernen Ehrenmedaille der AWO sprechen wir ihr unseren herzlichen Dank aus.“ Die Ehrung nahm der ehemalige Sozialbürgermeister Freiburgs und Vorsitzender des Kreis- und Bezirksverbands der Arbeiterwohlfahrt, Hansjörg Seeh, vor.

Marianne Mack zeigt sich sehr gerührt durch die ehrlichen Worte der Patienten, Eltern und des Klinikleiters. Sie würdigte auch den unermüdlichen Einsatz des gesamten Personals für die kleinen Patienten: „Was Sie, lieber Herr Maier, und ihreMitarbeiter hier leisten, geht weit über eine normale Dienstleistung hinaus. Sie alle gemeinsam schenken neuen Lebensmut sowie Freude und lassen die Kinder mit ihren Familien wieder durchatmen und aufleben.“Schon jetzt versprach sie, bei der Eröffnung der neuen Bowlingbahn im Sommer den ersten Wurf zu machen, mit einer kleinen Überraschung – für jeden gefallenen Pin wird der Verein „Santa Isabel e.V.“ zusätzlich 1.000 Euro an die Katharinenhöhe spenden.

Foto 1:Klinikleiter Stephan Maier (links) übergibt gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Kreis- und Bezirksverbands der Arbeiterwohlfahrt, Hansjörg Seeh, die silberne Ehrennadel und die Ehrenurkunde an Marianne Mack
Foto 2: Großes Engagement wird ausgezeichnet: Hansjörg Seeh bedankt sich bei Marianne Mack für ihre außerordentliche Unterstützung
Foto 3: Große Freude bei allen in der Katharinenhöhe im Rahmen der Ehrung von Marianne Mack



Fotos